Lerne rauchfrei leben - Nikotinimmun

Mit Ungeduld bestraft sich zehnfach Ungeduld; man will das Ziel heranziehn und entfernt es nur.
Johann Wolfgang von Goethe
Der entspannte Weg in ein rauchfreies Leben
Der entspannte Weg in ein rauchfreies Leben
Unkonventionell - Innovativ - Erfolgreich
Direkt zum Seiteninhalt

Die erste Zigarette am Tag - Genuss oder Vorschlaghammer für Kreislauf und Gehirn?

Nikotinimmun
Veröffentlicht von in Nichtraucher · 11 Mai 2019
Tags: ZigaretteEnergieWohlbefindenSchwindelEnergieverlust
Du stehst auf, suchst schlaftrunken nach deiner Zigarettenpackung, fingerst eine Zigarette heraus, zündest sie an und inhalierst den Rauch tief in deine Lunge. Schlagartig bist du hellwach, unermessliche Energie durchströmt deinen Körper und mit Elan startest du in den Tag.

Oder geht es dir eher so, wie es mir nach den ersten Zügen am Morgen ergangen ist? Ich hatte immer das Gefühl, mir würde der Boden unter den Füßen weggezogen, mein Gehirn, und damit meine Gedächtnisleistung schrumpfte auf die Größe einer Walnuss zusammen. Gut hier ist grade meine dichterische Freiheit mit mir durchgegangen, doch schwindelig wurde mir immer, und das Gefühl einer sich ausbreitenden Leere im Kopf, war meist auch vorhanden. Irgendwann kam ich einmal auf die Idee, einen Gleichgewichtstest vor und nach der ersten Zigarette durchzuführen. Ich stellte mich dabei auf ein Bein. Bevor ich die Zigarette rauchte, konnte ich ohne zu straucheln sicher auf einem Bein stehen. Nachdem ich meine erste Zigarette geraucht hatte, war es mir fast unmöglich.

Führe diesen Test doch einmal selbst durch.




Kein Kommentar

Zurück zum Seiteninhalt