Informationen Raucherentwöhnung für Unternehmen - Nikotinimmun

Direkt zum Seiteninhalt
Nichtraucherseminar Unternehmen
Das Nikotinimmun-Konzept nutzt die Technik der Verhaltenstherapie für die betriebliche Raucherentwöhnung.

Der Unterschied garantiert den Erfolg

Der entscheidende Unterschied zu den üblichen Nichtraucherseminaren besteht darin, dass es sich bei dem Nichtrauchersystem von Nikotinimmun nicht um ein sogenanntes Schlusspunktseminar handelt, sondern um ein Start-up-Seminar. Das bedeutet, dass die Teilnehmer vor ihrem Nichtraucherseminar mit einer vierwöchigen intensiven Trainingsphase beginnen, die per E-Mail-Coaching begleitet wird. So vorbereitet, fällt es ihnen leicht, am Tag des Seminars in ein rauchfreies Leben zu starten.

Das Außergewöhnliche der betrieblichen Raucherentwöhnung von Nikotinimmun.

  • Keine administrative Aufgaben für die Personalabteilung.
  • Keine Produktionsausfälle, da kein mehrstündiges Seminar.
  • Teilnahmemöglichkeit auch für Mitarbeiter*innen in Schichtdienst oder Angestellte, die in Produktionsprozesse eingebunden sind, die nicht für länger Zeit unterbrochen werden können.
  • Geeignet für Handelsunternehmen mit zahlreichen Filialen, da das Nichtrauchertraining ortsungebunden stattfindet.
  • Hohe Bereitschaft an der betrieblich angebotenen Maßnahme zur Raucherentwöhnung teilzunehmen, da keine Verpflichtung besteht, zu einem festgelegten Termin mit dem Rauchen aufhören zu müssen.
  • Keine Begrenzung der Teilnehmerzahl, dadurch auch geeignet für Großbetriebe mit einer hohen Anzahl von Rauchern.
  • Keine einmalige Veranstaltung, sondern ganzjährig verfügbar, wenn sich eine rauchende Mitarbeiterin bzw. ein Mitarbeiter spontan dazu entschließt, mit dem Rauchen aufhören zu wollen.
  • Keine Schlusspunktmethode, sondern das Prinzip der Verhaltensänderung.
  • Hohe Erfolgsquote durch individuelle Unterstützung für 12 Monate. Sie erfolgt durch periodisch vesendete E-Mails und, wenn notwendig, telefonische Beratung, bei Rückfallgefahr.
  • Aktive Rückfallversicherung für ein weiteres Jahr durch periodische Abfrage des Ist-Zustandes und Hilfe bei einem eventuellem Rückfall.

Gleich zu kostenlosen Testangebot?
Das Nichtrauchertraining  

Das Training beginnt nach dem Erhalt der Trainingsunterlagen jeweils am 1. Tag eines Monats.
Ziel des Trainings ist, die Teilnehmer*innen auf den Tag ihres Ausstiegs aus der Nikotinsucht vorzubereiten.
Die Trainingsaufgaben sind so angelegt, dass durch Erfolgserlebnisse,und die damit verbundenen Erfahrungen, die Angst vor einem Leben ohne Zigarette verringert bzw. im optimalen Fall gelöscht wird.
Bereits innerhalb der ca. vierwöchigen Trainingsphase erfolgt eine deutliche Änderung des Rauchverhaltens, welches zu einer drastischen Verringerung der täglich gerauchten Zigaretten führt.
Die aktive Begleitung in Form von täglichen Motivations-Mails, zusätzlichen Informationen und periodischen Nachfragen nach dem jeweiligen Stand des Trainings, unterstützen den Veränderungsprozess.
Ein jederzeit mögliches Einzel-Coaching hilft bei Bedarf, Hindernisse und Motivationstiefs zu überwinden.

Verfügbarkeit

Obwohl circa neunzig Prozent aller Raucherinnen und Raucher gerne wieder mit dem Rauchen aufhören würden, besteht das Problem, genügend Mitarbeiter*innen für eine Raucherentwöhnung zu gewinnen.
Befragt man sie, ob sie nicht teilnehmen möchten, wird ausweichend geantwortet. So begründen sie ihre Nichtteilnahme damit, dass sie gern  rauchen, der Termin nicht passt, weil sie zurzeit unter starkem Stress stehen, erst nach dem geplantem Urlaub oder bevorstehenden Feierlichkeiten aufhören wollen. Dies führt dazu, dass vom Betrieb angebotenen Nichtraucherseminare lediglich von denjenigen besucht werden, die sich bereits kurzfristig vorgenommen haben, mit dem Rauchen aufzuhören.

Das Nikotinimmun-Konzept bietet deshalb einen anderen Weg
Anders als die üblichen Raucherentwöhnungsseminare, die ein- oder zweimal jährlich zu einem fixen Termin angeboten werden, steht die Nikotinimmun-Raucherentwöhnung jederzeit zu Verfügung.
Raucher*innen die darüber nachdenken, mit dem Rauchen Schluss machen zu wollen, können sich umgehend über das betriebliche Angebot informieren. Deshalb ist es sinnvoll, die Werbemaßnahmen fortwährend durchzuführen.
Dafür stehen Ihnen verschiedene Poster als JPG- und PDF-Datei zu Verfügung. So können Sie sich die benötigte Anzahl bedarfsgerecht ausdrucken. Falls eine Mitarbeiterzeitschrift vorhanden ist, wäre ein Beitrag in Form eines Interviews empfehlenswert.
Alles über das betriebliche Raucherentwöhnungsangebot erfährt die oder der Interessierte auf einer speziellen Webseite, die exklusiv für Ihr Unternehmen von Nikotinimmun.de bereitgestellt wird.
Eine Musterseite finden Sie unter unter der URL: www.nikotinimmun.de/firmenseite.html
Selbstverständlich können Ihre Vorschläge für Texte und Gestaltung der Seite berücksichtigt werden.

Verhaltensänderung  

Der Erfolg der Verhaltenstherapie ist unumstritten. Im Rahmen der Raucherentwöhnung sind Erfolgsquoten von bis zu 60% nachgewiesen, wenn es um den nachhaltigen Erfolg geht.
Basis für die Maßnahme der Verhaltensänderung ist das transtheoretische Modell. Es ist ein Konzept zur Beschreibung, Erklärung, Vorhersage und Beeinflussung von bewussten Verhaltensänderungen.

Die Gruppendynamik

Es geht hier darum, ein Wir-Gefühl zu entwickeln, welches bei jedem Gruppenmitglied zu einer direkten und indirekten Steigerung der Motivation führt. Hierzu wird für jedes Unternehmen eine geschlossene Facebook-Gruppe gebildet, die von Nikotinimmun moderiert wird. Periodisch angebotene Webinare bzw. Meetings über Zoom dienen dem Erfahrungsaustausch zwischen Anfängern, Fortgeschrittenen und bereits rauchfreien Mitarbeiter*innen.

Das Coaching

Die Hürden, die der Weg zum Nichtraucher mit sich bringt, sind groß. Denn das Rauchen ist meistens an bestimmte Verhaltensmuster gebunden: Sei es die Zigarette zum Kaffee, die zum Stressabbau oder die zur Belohnung. Viele Aufhörversuche scheitern meist auch im stressigen Alltag.
Oft stehen Aufhörwillige auf ihrem Weg in die Rauchfreiheit vor Hindernissen, die scheinbar unüberwindbar sind. Deshalb nimmt das Coaching im Nikotinimmun-Konzept eine zentrale Rolle ein.
Für die Teilnehmer der Nichtrauchermaßnahme besteht die Möglichkeit, innerhalb eines festgelgten Zeitraums anzurufen. Zur Zeit ist dies Montag und Donnerstag jeweils von 16.00 - 20.00 Uhr.
In akuten Fällen kann aber auch spontan angerufen werden.

Das Start-up-Webinar

Nach der Trainingsphase von vier Wochen wird für die jeweilige Gruppe ein Webinar angeboten, welches den Start in die endgültige Rauchfreiheit markiert.
Im Webinar wird auf die vergangenen vier Wochen zurückgeblickt. Weiterhin wird auf noch bestehende Fragen oder Schwierigkeiten eingegangen, welche von den Gruppenmitgliedern vorher per E-Mail mitgeteilt wurden.

Die Rückfallabwehr

Nichtraucher werden ist schwer, Nichtraucher bleiben umso mehr:
Die Rückfallabwehr besteht aus drei Stufen
Stufe 1
Die Gefahr eines Rückfalls ist während der ersten vier Wochen besonders groß. Deshalb wird nach dem Start-up-Webinar täglich eine Motivationsmail gesendet. Auch steht eine Audiodatei zu Verfügung, die eine Traumreise (Hypnose) enthält, die sich auf die Zukunft als rauchfreier Mensch bezieht.
Stufe 2
Während der folgenden elf Monate wird  wöchendlich eine »Durchhaltemail« versendet und monatlich ein Zustandsbericht angefordert.
Stufe 3
Weitere 12 Monate eine monatliche Nachfrage nach dem Ist-Stand und Hilfsangebot bei eventuellem Rückfall.

Die Finanzierung

Wir bieten zwei Finazierungsmodelle an.
1.
Abhängig von der Unternehmensgröße schlagen wir Ihnen eine Jahrespauschale vor, die alle Leistungen enthält, unabhängig von der Anzahl der von uns zu betreuenden Raucher*innen.
Bei diesem Modell sind zwei Vorträge von 60-minütiger Dauer pro Jahr inklusive, falls gewünscht. Es handelt sich dabei um die Vorstellung der Maßnahme und Motivierung an dieser teilzunehmen, zu der alle rauchenden Mitarbeiter*innen eingeladen werden. Diese Vorträge können  nach einer Betriebsversammlung oder während eines von Ihrem Gesundheitsmanagement veranstalteten Gesundheitstages gehalten werden, aber auch zu jedem anderen Termin.
2.
Abrechnung pro Teilnehmer*in
Die Kosten in Höhe von 250.- Euro pro Person werden, bei Anmeldung zum Programm, von den Teilnehmern selbst getragen und sind vor Beginn, der Maßnahme zu überweisen.
Eine teilweise oder gänzliche Kostenübernahme durch Ihr Unternehmen verbessert die Anmeldequote. Ein angemessener Eigenanteil der Teilnehmer an den Kosten in Höhe von 50.- Euro hat sich bewährt.
Die unter dem Modell eins beschriebene Möglichkeit von "Werbevorträgen" ist ebenfalls möglich.

Sie finden das Nikotinimmun-Konzept interessant, aber zweifeln an seiner Wirksamkeit?

Nun, das verstehen wir sehr gut, deshalb möchten wir Sie von der Effizienz des Konzepts überzeugen und bieten Ihnen an, drei rauchenden Mitarbeitern*innen innerhalb von vier Wochen das Rauchen abzugewöhnen.

Mein Vorschlag:
Sie fragen Raucher*innen in Ihrer Belegschaft, wer mit dem Rauchen aufhören möchte.
Davon wählen Sie drei Aufhörwillige aus. Diese nehmen unter info@nikotinimmun Kontakt mit mir auf, und beginnen zu einem vereinbarten Stichtag mit dem Nichtrauchertraining nach dem Konzept von Nikotinimmun. Vier Wochen nach dem Beginn des Nichtrauchertrainings starten die Teilnehmer in ihr rauchfreies Leben.

Entscheiden Sie danach, ob Sie das Nikotinimmun-Nichtrauchertraining im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements allen Raucher*innen Ihres Betriebs anbieten wollen.

Dieses Angebot ist völlig kostenfrei

Lassen Sie uns doch einmal miteinander reden.

Siegfried Müller
Im Rahmen meiner Tätigkeit als Heilpraktiker biete ich (nach meinem Start in ein rauchfreies Leben) Raucherentwöhnungstherapien, wie Akupunktur und Hypnose und Seminare an. Nachhaltige Erfolge erzielte ich jedoch in der Regel nur durch eine begleitende intensive Beratung und Betreuung über mehrere Wochen. Meine dabei gesammelten Erfahrungen bilden die Basis für das von mir entwickelt System, welches die Effizienz der Verhaltenstherapie bietet. Das Nikotinimmun-Konzept kann auch in großen Unternehmen eingesetzt werden, da es keine zahlenmäßige Begrenzung der Teilnehmer gibt. Sie möchten mehr über mich erfahren? Klicken Sie auf das Bild, dort erfahren Sie auch alles ber mein eigene Raucherkarriere und meine erfolglosen Versuche, mit den üblichen Angeboten zur Rauchentwöhnung den Schlusspunkt zu setzen.



Formular absenden oder direkt anrufen unter: 06045-9559414  Mobil: 01575-3390754









Zurück zum Seiteninhalt