Raucherinnen ticken anders - oder doch nicht? - Nikotinimmun

Direkt zum Seiteninhalt

Raucherinnen ticken anders - oder doch nicht?

Rauchende Frauen
Ein Versuch zu klären - ob Frauen eine andere Methodik benötigen, um mit dem Rauchen aufhören zu können.
Im Internet finden sich an prominenter Stelle zwei Webseiten zu diesem Thema. www.Frau-rauchfrei.de und www.Wunderweib.de.
Spezifische Unterschiede zwischen Rauchern und Raucherinnen werden darin nich beschrieben. Allerdings wird ausführlich auf die Schädlichkeit des Rauchens während der Schwangerschaft eingegangen. Wer sich darüber informieren möchte, kann auf der Webseite von www.9monate.de hilfreiche Informationen finden.

Dann finden sich bei Amazon auch zwei Bücher zu dem Thema Nichtraucherin werden.
Ein alter Bekannter, nämlich Allen Carr vermittelt in seinem Buch "Endlich Nichtraucher - für Frauen" den Eindruck, es handelt sich um ein explizit für Frauen geschriebener Nichtraucherratgeber. Bis auf einige eingeschobene Kapitel mit frauenspezifischen Themen wie Schwangerschaft, stellt man aber fest, dass es sich lediglich um sein bekanntes Buch "Endlich Nichtraucher handelt.
Das andere Buch stammt von Nicole Gabor, bekannt auch als "Frau Rauchfrei". In diesem Buch wird zwar intensiver auf die psychologische Seite rauchender Frauen eingegangen, aber wer erwartet, dass eine besondere Methode vorgestellt wird, die speziell für Raucherinnen entwickelt wurde, wird enttäuscht.

Dennoch kann man einige Unterschiede zwischen feststellen
Eine interessante Webseite über dieses Thema fand ich unter dieser Webadresse: Geschlechtsunterschiede (apotheken-raucherberatung.ch)
Das Fazit lautet dort
  • Frauen und Männer haben unterschiedliches Rauchverhalten, unterschiedliche Gesundheitsprobleme in Bezug auf das Rauchen und unterschiedliche Voraussetzungen für den Rauchstopp.
  • Die evidenzbasierten Massnahmen für den Rauchstopp sind sowohl bei Männern wie Frauen wirksam.
  • Frauen und Männer haben möglicherweise unterschiedliche Stressoren und Aufhörbarrieren, die gezielt berücksichtigt werden sollten.

Mein Fazit
Die grundsätzlichen Ursachen, warum der Mensch raucht und welche Wirkung das Nikotin auf das Suchtzentrum, Nervensystem und die Psyche ausübt, sind geschlechtsunspezifisch.
Unterschiedliche Maßnahmen zur Raucherentwöhnungg von Raucherinnen und Rauchern gibt es nicht.



Falls Sie einen Nichtraucherratgeber suchen, der Ihnen helfen kann mit dem Rauchen aufzuhören, empfehle ich Ihnen meinen Ratgeber (welche Überraschung).
Damit Sie einen ersten Eindruck über die Methodik und Wirksamkeit des Ratgebers erhalten können, empfehle ich Ihnen, sich die erste 70 Seiten (PDF) zu bestellen. Natürlich kostenfrei und ohne Verpflichtung.

Oder werfe einen Blick in das Buch bei Amazon



Zurück zum Seiteninhalt