Raucherentwöhnung für Unternehmen - innovativ - außergewöhnlich - Nikotinimmun

Direkt zum Seiteninhalt
Bleistift mit Tesxt Idee Raucherentwöhnung ganz anders

Hallo, mein Name ist Siegfried Müller.
Ich freue mich, dass Sie sich für eine Raucherentwöhnungsmaßnahme, im Rahmen des Gesundheitsmanagements Ihres Unternehmens, interessieren.
Kurz zu mir. Heilpraktiker seit 1986, Coach für Raucherentwöhnung und Gewichtsregulation. Studienleiter in der Heilpraktikerausbildung, Speaker im Rahmen von Symposien, Seminarleiter und Autor diverser Ratgeber
Mehr zu mir finden Sie >>>Hier
Die betriebliche Raucherentwöhnung - anders als bisher üblich!
Im Rahmen Ihres betrieblichen Gesundheitsmanagement beabsichtigen Sie, Ihren rauchenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu helfen, sich von der Nikotinsucht zu befreien?
Aus diesem Grund suchen Sie nach einer erfolgsversprechende Methode und denken darüber nach, im Rahmen Ihres Gesundheitsmanagements, ein Nichtraucherseminar anzubieten.

Wer die Wahl hat, hat die Qual!
Während Ihrer Suche nach einem geeigneten Anbieter stellen Sie fest, dass sich die angeboten Seminare zur Raucherentwöhnung von den fast fünfzig Anbietern meist wie ein Ei dem anderen gleichen.

Das Nikotinimmun-Konzept wendet einen anderes und bisher einmaliges Konzept für die betrieblichen Raucherentwöhnung an.
Üblicherweise wird bei fast allen Nichtraucherseminaren die Schlusspunktmethode angewendet. Das bedeutet, dass nach dem Seminar die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aufgefordert werden ihre letzte Zigarette zu rauchen und dann angeblich rauchfrei sein sollten.
Als Raucher besuchte ich selbst zwei dieser Seminare und rauchte weiter. Nach dem ersten Seminar bereits wieder auf dem Heimweg. Beim zweiten Seminar wurde ich nach drei Wochen rückfällig. Diese Rückfallquote betraf nicht nur mich. Wie Untersuchungen zeigen, beträgt die langfristige Erfolgsquote der Schlusspunktmethode weniger sechs Prozent. Erfolgreich rauchfrei wurde ich erst nach einem Verhaltenstraining.
Das Nikotinimmun-Konzept nutzt die Methodik der Verhaltenstherapie für die betriebliche Raucherentwöhnung.
Kurzinformation über das alternative Nikotinimmun-Konzept zu betrieblichen Raucherentwöhnung.
Sucht ist ein komplexes Phänomen. Um das Rauchen aufzugeben, müssen zahlreiche Aspekte berücksichtigt werden. Es spielen dabei biochemische, pharmakologische, kulturelle und psychosoziale Faktoren eine Rolle. Diese können bei den bisher angebotenen Schlusspunktseminaren nicht berücksichtigt werden. Was letztlich zu geringen Erfolgsquoten führt, wie unabhängige Untersuchungen zeigen. Demnach rauchen 30% der Teilnehmer bereits nach wenigen Tagen wieder. Ca 50% werden innerhalb eines Jahres rückfällig.

Die Alternative ist das Nikotinimmun-Konzept, mit welchen sich die Vorteile der Verhaltenstherapie auch in großen Unternehmen einsetzen lässt.  
Raucherinnen und Raucher sind Individualisten, die aus den unterschiedlichsten Gründen rauchen. Jeder lebt in seiner eigenen Welt oder auch in seiner eigenen Komfortzone. Wer die Grenzen der Komfortzone erweitern will, muss nach seinem eigenen Weg suchen, bzw. seinen eigenen Weg gehen. Um diesen Weg zu finden, ist die Verhaltenstherapie unbestritten die erfolgreichste Methode. Besonders wenn es darum geht, ungünstige Gewohnheiten abzulegen.

Die Besonderheit der Strategie von Nikotinimmun besteht darin, dass die Raucherin oder der Raucher das Rauchen nicht sofort aufgeben muss, was die Bereitschaft an einer Raucherentwöhnungsmaßnahme teilzunehmen, deutlich  erhöht.

Weitere Vorteile der Raucherentwöhnung mit dem Nikotinimmun-Konzept für Unternehmen.
  • Keine zahlenmäßige Begrenzung der Teilnehmer, außer durch die Räumlichkeiten.
  • Zeitaufwand lediglich 120 Minuten.
  • Nachhaltige Betreuung durch Nikotinimmun bis zum Rauchstopp, aller an der Raucherentwöhnung teilnehmenden Raucherinnen und Raucher durch aktive Begleitung durch E-Mail, telefonische Beratung und periodische Nachfragen über den jeweiligen Fortschritt.
  • Durch Bildung von Kleingruppen Vorteile der Gruppendynamik mit Wettbewerbseffekt.
  • Aktive Nachbetreuung durch wiederholte Rückfragen für die Dauer von zwei Jahren mit intesiver Beratung, falls ein Rückfall eingetreten ist oder droht.

Alles Neue muss mit Skepsis beurteilt werden.
Natürlich verstehe ich, dass Sie sich fragen, ob dieser neue Ansatz für ein betriebliches Nichtraucherseminar erfolgreich sein kann. Letztlich entstehen Ihrem Unternehmen ja Kosten, die Sie vor dem Management verantworten müssen.

Übrigens: Nur Ärzte, Rechtsanwälte, Psychologen und Coaches erhalten ihr Honorar bereits vor dem zu erwarteten Erfolg.
Auch dabei geht Nikotinimmun einen anderen Weg. Lassen Sie sich von unserem Angebot überraschen.

Gerne sende ich Ihnen ausführliche Informationen und ein Angebot zu.
Kontaktdaten:
Festnetz: 06045-9559414 - Mobil: 01575-3390754 - Mail: info@nikotinimmun.de - oder über das Formular






.
.
Zurück zum Seiteninhalt